Topnavigation

Thema | Australien

Früher Brief Ludwig Leichhardts entdeckt

„Flabbergasted“ (verblüfft) war die Mitarbeiterin der Bibliothek in Brisbane, als sie plötzlich einen Brief des deutschen Entdeckers Ludwig Leichhardt in den Händen hielt. Er steckte in einem Umschlag mit weit weniger interessantem Material, das der Bibliothek gestiftet worden war. Niemand wusste wohl von diesem besonderen Stück. Ursprünglich auf Deutsch geschrieben und später übersetzt, berichtet der Brief von den frühen Jahren Leichhardts in Paris und seiner Beziehung zu den Brüdern Nicholson, die seine Arbeit unterstützten. Die Archivare in Brisbane freuen sich über diese besondere Quelle, da sie Einblick in eine weniger gut dokumentierte Lebensphase des Australien-Erforschers gibt.

Quelle: ABC/yahoo

weiterlesen · Australien, Ludwig Leichhardt ·

Johann Karl Ernst Dieffenbach

Eher zufällig bin ich auf Ernst Dieffenbach (27. Januar 1811 – 1. Oktober 1855) gestoßen, nämlich in einer Biografie über Ludwig Leichhardt. Der Gießener Mediziner und Naturforscher Dieffenbach leitete im Auftrag der New Zealand Company zwischen 1839 und 1841 eine Expedition zur Erforschung Neuseelands. Im Dezember 1839 gelingt ihm dabei die Erstbesteigung des aktiven Vulkans Taranaki (2.518 m, früher Mount Egmont), zusammen mit James Heberley. Henze* wertet Dieffenbachs Arbeit als „erste wissenschaftlich bedeutsame Bereisung der Nord-Insel“ Neuseelands.

Allegorie: Ernst Dieffenbach erreicht den Gipfel des Mount Egmont | wikimedia commons

Allegorie: Ernst Dieffenbach erreicht den Gipfel des Mount Egmont | wikimedia commons

Auf dem Rückweg nach England begegnet Dieffenbach auf See zufällig Ludwig Leichhardt, der sich auf dem Weg nach Australien befindet. Die sich begegnenden Schiffe drehen bei und eine Delegation, zu der auch Leichhardt gehört, begibt sich kurz auf das Schiff, das nach England zurücksegelt. Dieffenbach wird später Professor an der Universität Gießen. 1855 stirbt er an Typhus. Mehr bei Wikipedia. An Originalschriften von Ernst Dieffenbach sind derzeit nur englische Reproduktionen seiner Aufzeichnungen „Travels in New Zealand“ erhältlich.

* Wenn ich hier und zukünftig von „Henze“ rede, dann ist die Enzyklopädie der Entdecker und Erforscher der Erdevon Dietmar Henze gemeint, das wissenschaftliche Standardwerk für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen. Ich werde demnächst noch einmal mehr darüber schreiben.

weiterlesen · Australien, Pazifik und Ozeanien ·

Ludwig Leichhardts 200. Geburtstag

Ludwig Leichhardt

Ludwig Leichhardt, ca. 1850

Beginnen wir dieses Blog mit einem Eintrag über Ludwig Leichhardt, der 2013 besonders gewürdigt wird, weil sein 200. Geburtstag in dieses Jahr fällt (23.Oktober). Der australische Außenminister Bob Carr war jetzt in Berlin, um das Leichhardt-Jahr einzuleiten. „Leichhardt war einer der größten Erforscher und Naturwissenschaftler Australiens, ist aber in Deutschland kaum bekannt“, so Carr. In der Tat, das ist so, und deshalb ist ein Eintrag über Leichhardt ein guter Anfang und Aufhänger für diese Seite. Die Aufgabe wird und soll es sein, Licht ins Dunkel eines kaum bekannten Stücks Wissenschaftsgeschichte zu bringen. Viele deutsche Forscher, Reisende, Abenteurer und auch seltsame Charaktere waren nicht unwesentlich daran beteiligt, das Wissen über die Welt zusammenzutragen und um wichtige Kenntnisse zu bereichern. Zu einer Zeit, als es noch keine Google Maps gab, brachten sie geografische, anthropologische, botanische, und zoologische Neuigkeiten nach Europa. Ihre Reisegeschichten faszinierten ganze Generationen. Und sind heute weitgehend vergessen. Das ist schade, denn auch wenn wir heute ein kritisches Verhältnis haben zu Ethnozentrismus, Kolonialismus und Vereinnahmungen durch politische Systeme, so sind und bleiben diese Geschichten große Abenteuer und Wissenschaftskrimis. Und sie bleiben es Wert, erzählt zu werden.

Einige Höhepunkte des Leichhardt-Jahres:

  • 19. Februar 2013: Festakt im Bundestag
  • ab 4. Mai 2013: Leichhardt-Schau im Schloss Branitz
  • 24. Mai 2013: Symposium an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus
  • 23. Oktober 2013: Gründung einer Ludwig-Leichhardt-Akademie in Goyatz.

 

Kurzinfo Ludwig Leichhardt:
Geb. 23.10.1813 in Trebatsch, Brandenburg, gest. 1848 in Australien (verschollen)
Wichtigste Leistungen: Erste Durchquerung des australischen Outbacks 1844–1846
Literatur: Die erste Durchquerung Australiens: Von Brisbane zum Northern Territory
Die Route der erfolgreichen Leichhardt-Expedition 1844–1846

Die Route der erfolgreichen Leichhardt-Expedition 1844–1846 | © wikimedia/gemeinfrei

weiterlesen · Australien, Ludwig Leichhardt ·